Domänenüberprüfung – Einstellungen für Zoho Mail

Domänen überprüfen in Zoho

Sie müssen die Domäne überprüfen, die Sie in Zoho hinzugefügt haben, um sicherzustellen, dass es eine gültige Domäne ist und Sie über die erforderlichen Berechtigungen in der Domäne verfügen, um E-Mail-Services zu verwalten. 

Die Überprüfung der Domäne ist ein wesentlicher Schritt, um sicherzustellen, dass die Domäne, die Sie hinzugefügt haben, gültig und nicht abgelaufen ist, und dass der Benutzer, der die Domäne hinzugefügt hat, über die erforderlichen Berechtigungen für den Zugriff auf DNS und zur Entscheidung über den E-Mail-Service für die Domäne verfügt. Es ist ein obligatorischer Schritt, um sicherzustellen, dass die Domäne nicht manipuliert ist, und um den Dienstausfall aufgrund der missbräuchlichen Verwendung von Domänennamen zu verhindern.

Diese Schritte, wie der DNS-Zugriff, sind erforderlich, um die Domäne zu überprüfen und die Lieferung per E-Mail für die Domäne zu konfigurieren. 

Zoho Mail bietet drei verschiedene Überprüfungsmethoden:

  • CNAME-Methode – Fügen Sie einen eindeutigen, von uns vorgegebenen "CNAME"-Eintrag im DNS-Manager der Domäne hinzu.
  • TXT-Methode – Fügen Sie einen spezifischen TXT-Eintrag hinzu, in dem Format, das im DNS-Manager der Domäne festgelegt ist. 
  • HTML-Methode – Laden Sie die HTML-Datei gemäß unseren Anweisungen in den jeweiligen Ordner hoch, unterhalb des Stammverzeichnisses Ihrer Website. 

Die detaillierten Anweisungen zur Überprüfung Ihrer Domäne mithilfe der CNAME-Methode für einige gängige DNS-Hosts sind in den obigen Links verfügbar. 

In einigen Fällen haben Sie möglicherweise die Domäne bei einem Provider angemeldet, aber das NS (Name Server) Hosting an einen anderen Provider übertragen. In diesem Fall sollte der CNAME-/TXT-Eintrag zu Ihrem neuen DNS-Host hinzugefügt werden. Die DNS-Einträge, wie MX und CNAME, werden von Ihren Name Servern zurückgegeben und stehen bei Ihrem DNS-Host zur Verfügung. Hilfe erhalten Sie bei Ihrem Domain-Registrar bzw. bei Ihrem DNS-Host. 

DNS-Wechsel nach Überprüfung:

Wenn Sie die Domäne überprüft haben, kann die CNAME- (zb code zb***** ) oder die HTML-Datei entfernt werden und ist dann nicht mehr notwendig. Wenn Ihre Domäne bereits überprüft worden ist, und Sie den DNS-Anbieter wechseln, müssen Sie den zb-Code oder den CNAME-Eintrag nicht erneut hinzufügen. Sie sollten nach DNS-Änderung auf jeden Fall die MX-Einträge Ihrer Domäne prüfen. Die meisten DNS-Anbieter setzen MX-Einträge während der DNS-Änderung oder des -Wechsels zurück. 

CNAME-Methode

Die CNAME-Methode für die Überprüfung der Domäne besteht aus zwei Schritten. Generierung des eindeutigen CNAME-Codes in Zoho und Hinzufügen des Codes im DNS-Manager. Sobald er erfolgreich hinzugefügt wurde, können Sie auf "Überprüfen" klicken, um die Domäne zu überprüfen.

Eindeutigen Code in Zoho generieren

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Zoho Mail-Konto als Super-Admin an.
  2. Klicken Sie auf Steuerkonsole >> Domänen.
  3. Klicken Sie auf das Validierungssymbol (!) neben der zu überprüfenden Domäne, die Sie in Zoho hinzugefügt haben. 
  4. Dadurch wird der Setup-Assistent mit Details zur Überprüfung der Domäne gestartet. 
  5. Wählen Sie die Registerkarte CNAME aus, um den eindeutigen zb-Code für Ihre Domäne zu erstellen. Notieren (oder kopieren) Sie den eindeutigen zb-Code (zb******) für Ihr Konto.
  6. Sobald Sie den zb-Code kopiert haben, wählen Sie Ihren Domänen-Provider aus der Dropdown-Liste aus, um die schrittweisen Anweisungen Ihres Providers anzuzeigen.
  7. Der generierte Code zb***** ist eindeutig und unterscheidet sich für jede Domäne, die in Zoho hinzugefügt wurde.

Allgemeine Anweisungen für das Hinzufügen von CNAME-Einträgen in DNS

Sie können eine beliebige, gültige Domäne in Zoho verwenden, solange Sie berechtigt sind, die DNS-Einträge der Domäne zu verwalten. Die generischen Schritte oder Anweisungen, um einen CNAME-Eintrag für die Überprüfung zu erstellen, sind unten angegeben. Sie können diese Anweisungen verwenden, wenn Ihr spezifischer Domänen-Provider nicht in der Liste oben aufgeführt wird. Sie können Ihren Domänen-Provider auch bitten, einen CNAME-Eintrag mit dem Code zu erstellen, der in Zoho generiert wurde, wenn Sie nicht in der Lage sind, es selbst zu tun.

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Konto an, in dem das DNS Ihrer Domäne gehostet wird. (Der administrative DNS-Host Ihrer Domäne)
  2. Öffnen Sie die Seite zur Verwaltung der Domäne, um die DNS-Einträge zu aktualisieren (DNS-Manager oder DNS-Steuerkonsole oder erweiterter DNS-Editor).
  3. Suchen Sie nach der Option zum Hinzufügen von CNAME-Einträgen (in der Regel unter DNS-Einträgen, bei Bedarf können Sie die Hilfeseiten Ihres Domain-Registrars nutzen).
  4. Unter Name/Host/Alias/CNAME fügen Sie den Code zb******** ein, den Sie in Zoho generiert haben.
  5. Im Feld "Wert/Verweist an/Ziel" fügen Sie zmverify.zoho.com hinzu. 

    Name/Host/Alias/CNAME

    Wert/PVerweist an/Ziel/CNAME

    zb********

    zmverify.zoho.com

  6. Wenn TTL bearbeitbar ist, reduzieren Sie TTL auf 300 Sekunden oder den Mindestwert, der von Ihrem Domain-Registrar empfohlen wird.
  7. Klicken Sie auf "Speichern" oder "Eintrag hinzufügen", um die CNAME-Einträge zu speichern.

Hinzugefügten CNAME-Eintrag vom Browser aus überprüfen

Sie können die Gültigkeit des CNAME-Eintrags prüfen, indem Sie zb******.yourdomain.com in Ihren Browser eingeben. Sie werden zur Anmeldeseite von Zoho weitergeleitet. Das bedeutet, dass der CNAME-Eintrag korrekt hinzugefügt wurde. 

Für den Fall, dass Sie einen Fehler bei der Überprüfung erhalten, finden Sie hier die häufigsten Ursachen für Fehler bei der Überprüfung und entsprechende Lösungen.

TXT-Methode

Sie können Ihre Domäne auch mithilfe der TXT-Methode überprüfen. Bei dieser Methode erstellen Sie einen TXT-Eintrag im DNS-Manager mit den zur Verfügung gestellten Werten.

  1. Wählen Sie die Registerkarte "TXT-Methode" auf der Seite zur Überprüfung der Domäne.
  2. Erstellen Sie im DNS einen TXT-Eintrag mit der Bezeichnung "zoho-verification" und dem Wert "zmverify.zoho.com".
  3. Der Hostname muss @/Domänenname für den Texteintrag lauten, den Sie hinzufügen. 
  4. Der Wert sollte zoho-verification=zb*****.zmverify.zoho.com lauten, wobei der zb-Code automatisch generiert wird und auf der Seite zur Überprüfung zur Verfügung steht. 
     
  5. Nachdem Sie den TXT-Eintrag gespeichert haben, warten Sie einige Zeit.
  6. Melden Sie sich bei Ihrem Zoho-Konto an: >> Steuerkonsole >> Domänenseite, und klicken Sie auf "Überprüfen".

HTML-Methode

Sie können Ihre Domäne auch mithilfe der HTML-Methode überprüfen. Bei dieser Methode fügen Sie die von uns bereitgestellte Datei unter einem bestimmten Pfad Ihrer Website hinzu. Wenn Sie auf "Überprüfen" klicken, wird auf Ihrer Website nach dieser Datei gesucht, und Ihre Domäne wird auf Basis dieser Datei überprüft. Nachfolgend werden die Schritte beschrieben, die zur Überprüfung einer Domäne mit der HTML-Methode erforderlich sind. Im Allgemeinen kann die Website von einem beliebigen Website Hosting Provider gehostet werden, wie WordPress oder GoDaddy usw.

  1. Wählen Sie die Registerkarte "HTML-Methode" auf der Seite zur Überprüfung der Domäne.
  2. Laden Sie die Datei "verifyforzoho.html" in dem Link "Hier klicken" der Seite herunter.
     
  3. Der Inhalt der Datei variiert je nach Domäne, und ist in der Regel eine eindeutige Zeichenfolge.
  4. Melden Sie sich mit Ihrem Konto an, das von Ihrem Website Hosting Provider bereitgestellt wird.
  5. Erstellen Sie einen Ordner im Stammverzeichnis namens "zohoverify".
  6. Laden Sie die Datei in "./zohoverify/verifyforzoho.html".
  7. Sie können jetzt den Code sehen, wenn Sie auf den Webseiten-Link klicken.
  8. Klicken Sie auf "Überprüfen".

Sobald Sie die HTML-Datei wie beschrieben hinzugefügt haben, können Sie sie überprüfen, indem Sie www.yourdomain.com/zohoverify/verifyforzoho.html in den Browser eingeben. Es wird ein 13-stelliger, numerischer Code angezeigt, der mit Ihrer neuen Domäne verknüpft ist. 

Share this post : FacebookTwitter

Finden Sie immer noch nicht, wonach Sie suchen?

Schreib uns: support@zohomail.com