Fehlerbehebung – Steuerkonsole

Fehlerbehebung

Dieser Abschnitt unterstützt Administratoren bei der Diagnose und Behebung der häufigsten Probleme und der Prüfung der Verwaltungsprotokolle für die Organisation. 

Auditprotokolle

Viele Unternehmen haben mehrere Administratoren. Um ihre Aktionen nachzuvollziehen oder aufzuzeichnen, werden sie in Protokollen festgehalten. Dementsprechend werden alle Aktionen wie das Erstellen eines Benutzers, das Löschen eines Benutzers, das Erstellen von Aliasnamen, Gruppen usw. in den Protokollen aufgezeichnet, und die Protokolle können bei Bedarf jederzeit abgerufen werden. Ein Administrator kann sie anhand von Aktion, Administrator, Datum oder der Entität, für die die Aktion ausgeführt wurde, suchen. 

So finden Sie Auditprotokolle: 

  1. Melden Sie sich bei der Steuerkonsole von Zoho Mail an.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt Troubleshoot, und klicken Sie auf Audit Logs
  3. Sie können anhand von Kategorie, Entität, Administrator oder Datum suchen, um die Protokolle abzurufen. 

Export von Auditprotokollen:

Sie können diese Auditprotokolle als passwortgeschützte ZIP-Datei exportieren. 

  1. Melden Sie sich bei der Steuerkonsole von Zoho Mail an.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt Troubleshoot, und klicken Sie auf Audit Logs
  3. Klicken Sie auf die Option Export Logs.
  4. Sie können die Datei mit einem Passwort schützen, indem Sie die Option Encrypt with Password auswählen.
  5. Geben Sie das Passwort ein, und klicken Sie auf Export File.
  6. Die Auditprotokolle werden als ZIP-Datei heruntergeladen.

Gesperrte Konten

In diesem Abschnitt kann der Administrator die Liste der Konten anzeigen, die aufgrund von Einschränkungen gesperrt werden. Der Administrator kann die Sperrung der Konten aufheben oder nötigenfalls sogar ein Konto sperren.

So entsperren Sie Konten:

  1. Melden Sie sich bei der Steuerkonsole von Zoho Mail an.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt Troubleshoot, und klicken Sie auf Blocked accounts.
  3. Die Liste mit den gesperrten Konten und dem jeweiligen Grund der Sperre wird angezeigt. 
  4. Wählen Sie die Konten aus, deren Sperre Sie aufheben möchten, und klicken Sie auf "Unblock". 

So sperren Sie Konten:

Manchmal muss der Administrator aus verschiedenen Gründen ein Konto für das Senden oder den Empfang von E-Mails sperren. Der Administrator kann das Konto im Abschnitt "Mail Accounts" oder im Abschnitt Troubleshoot sperren. 

  1. Melden Sie sich bei der Steuerkonsole von Zoho Mail an.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt Troubleshoot, und klicken Sie auf Blocked accounts.
  3. Wählen Sie "Block New account", und geben Sie die E-Mail-Adresse an, die Sie sperren möchten. 
  4. Das ausgewählte Konto wird in eingehender und ausgehender Richtung ("Incoming" und "Outcoming") deaktiviert.

E-Mails wiederholen

Wenn E-Mails von Ihrem Konto aus versendet werden und der empfangende Server die E-Mails aufgrund temporärer Fehler nicht akzeptiert, werden diese E-Mails in die Wiederholungs-Warteschlange verschoben. Die E-Mails werden nicht aufgrund von temporären Fehlern (451.x.x) an die Absender zurückgesendet. Die von der Domäne an externe Mailserver gesendeten E-Mails werden bisweilen aufgrund von temporären Fehlern auf den Empfängerservern nicht zugestellt. E-Mails dieser Art werden nicht an den Absender zurückgesendet, sondern in die Wiederholungs-Warteschlange eingereiht. Der Absender erhält nach 4 Stunden eine E-Mail mit Angabe des Grunds. 

"Message sending has temporarily failed and would be tried for another x days. Message will be permanently failed if all the attempts are unsuccessful."

Es werden in einem vorher festgelegten zeitlichen Abstand automatisch erneute Zustellungsversuche unternommen.

Auf der Seite "Retry Mails" kann der Administrator die E-Mails in der Wiederholungs-Warteschlange anzeigen, die Kopfzeilen validieren und die Wiederholungen gegebenenfalls entfernen. Die Liste enthält Informationen zu Absender, Empfänger, letzter Wiederholungszeit, Grund für die Zustellungsverzögerung und Kopfzeilendaten. Der Administrator kann den Sendeversuch manuell wiederholen, indem er die Meldungen auswählt und die Option "Retry" verwendet.

Diese Option ist nützlich, wenn E-Mails an eine bestimmte gültige Domäne gesendet werden und aufgrund eines temporären Serverproblems am Empfängerende nicht zugestellt werden können. In diesem Fall kann der Administrator alle E-Mails auswählen, die an diese Domäne adressiert sind, und "Retry Sending" auswählen, damit die E-Mails nicht an die Absender zurückgesendet werden.

  1. Melden Sie sich bei der Steuerkonsole von Zoho Mail an.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt Troubleshoot, und klicken Sie auf Retry Mail.
  3. Wählen Sie die Liste der E-Mails in der Wiederholungs-Warteschlange aus, und wiederholen/löschen Sie die Einträge. 

Benutzer ohne Postfach

Wenn Sie Benutzer erstellen und das E-Mail-Hosting deaktiviert war oder die Option zur Erstellung von E-Mail-Konten für den Benutzer nicht aktiviert war, hat der Benutzer kein E-Mail-Konto in Zoho, kann sich jedoch anmelden. Der Benutzer wird auf dem Bildschirm aufgefordert, beim Administrator ein Postfach anzufordern. Für Benutzer dieser Art kann der Administrator in diesem Abschnitt E-Mail-Konten erstellen. 

  1. Melden Sie sich bei der Steuerkonsole von Zoho Mail an.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt Troubleshoot, und klicken Sie auf Users without Mailbox.
  3. In diesem Abschnitt werden die Konten ohne E-Mail-Konto aufgeführt.
  4. Sie können mehrere Benutzer in der Liste auswählen und oben auf den Link "Create Mail Account" klicken oder einfach ein Konto für einen einzelnen Benutzer erstellen.

Bericht über verdächtige Anmeldeversuche

In der Steuerkonsole können Sie eine Liste aller verdächtigen Anmeldeversuche, die stattgefunden haben, anzeigen. 

  1. Melden Sie sich bei der Steuerkonsole von Zoho Mail an.
  2. Klicken Sie auf "Control Panel" >> "Troubleshoot" >> "Suspicious Login".
  3. Es wird eine Liste aller verdächtigen Anmeldeversuche mit Uhrzeit, Standort, Quelle und IP-Adresse angezeigt.

Sie können die Liste eingrenzen, indem Sie in den Dropdown-Listen From und To einen Datumsbereich für Ihre Suche auswählen. Alle verdächtigen Anmeldeversuche innerhalb dieses Datumsbereichs werden aufgelistet. Mit der Option Filter by können Sie die Liste auch weiter nach E-Mail-Adresse, IP-Adresse oder Quelle filtern.

Share this post : FacebookTwitter

Finden Sie immer noch nicht, wonach Sie suchen?

Schreib uns: support@zohomail.com