DNS-Informationen aktualisieren – GoDaddy DNS-Manager

CNAME-Eintrag für Überprüfung hinzufügen – GoDaddy

Wenn der DNS-Manager für Ihre Domäne mit GoDaddy gehostet wird, führen Sie die nachstehenden Schritte aus, um einen CNAME-Eintrag hinzuzufügen und die Domäne zu überprüfen.

  1. Melden Sie sich bei Ihrem GoDaddy DNS-Manager an. Wählen Sie im Menü Mein Konto die Option Domänen aus.
  2. Erweitern Sie die Domänen, und klicken Sie auf die Schaltfläche DNS verwalten für die Domäne, die Sie überprüfen möchten.
  3. Die Seite "DNS-Manager" wird mit Informationen über vorhandene DNS-Einträge geöffnet. 
  4. Blättern Sie nach unten zum Abschnitt Einträge, und klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, um einen DNS-Eintrag hinzuzufügen.
  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü Typ die Option CNAME aus.
  6. Im Feld Host geben Sie den eindeutigen zb-Code (zb*******) ein, der für Ihre Domäne in Zoho Mail generiert wurde. 
  7. Im Feld Verweist an geben Sie zmverify.zoho.com ein. 
  8. Klicken Sie auf Speichern.
  9. Jetzt gehen Sie zurück zur Seite "mailadmin.zoho.com", und klicken auf "Anhand CNAME überprüfen".
  10. Wenn die DNS-Informationen richtig weitergeleitet wurden, wird die Domäne überprüft. Sie können mit den nächsten Schritten zur Erstellung von Benutzerkonten fortfahren. 

Hinweis:

Sie haben den CNAME-Eintrag erfolgreich hinzugefügt. Die Aktualisierung erfolgt in der Regel innerhalb weniger Minuten. Nach einiger Zeit klicken Sie im Einrichtungsassistenten in Zoho Mail auf die Schaltfläche Anhand CNAME überprüfen, um die Domäne zu überprüfen und fortzufahren.

MX-Einträge für E-Mail-Zustellung konfigurieren – GoDaddy

Wenn der DNS-Manager Ihrer Domäne mit GoDaddy gehostet wird, befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um MX-Einträge für Ihre Domäne für die Übermittlung von E-Mails hinzuzufügen. 

  1. Melden Sie sich bei Ihrem GoDaddy DNS-Manager an. Wählen Sie im Menü Mein Konto die Option Domänen aus.
  2. Erweitern Sie die Domänen, und klicken Sie auf die Schaltfläche DNS verwalten für die Domäne, die Sie überprüfen möchten.
  3. Die Seite "DNS-Manager" wird mit Informationen über vorhandene DNS-Einträge geöffnet. 
  4. Blättern Sie nach unten zum Abschnitt Einträge, und klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, um einen DNS-Eintrag hinzuzufügen.
  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü Typ die Option MX aus.
  6. Geben Sie im Feld Host @ ein, um die Standarddomäne für die Zustellung von E-Mails anzugeben.
  7. Im Feld Verweist an geben Sie mx.zoho.com ein.
  8. Im Feld Priorität wählen Sie 10 aus.
  9. Klicken Sie auf Speichern
  10. Klicken Sie erneut auf Hinzufügen, um einen weiteren MX-Eintrag mit dem Wert mx2.zoho.com unter Verweist an hinzuzufügen, und wählen Sie als Priorität den Wert 20 aus.
  11. Wiederholen Sie die Schritte , um den dritten MX-Eintrag mit dem Wert mx3.zoho.com und der Priorität50 hinzuzufügen. 

Die oben angegebenen MX-Werte basieren auf den allgemeinen Konfigurationsinformationen. Für eine spezifischere Konfiguration, insbesondere für Ihre Domäne, lesen Sie diesen Abschnitt in der Admin-Steuerkonsole.

Sie haben erfolgreich MX-Einträge für Ihre von GoDaddy gehostete Domäne hinzugefügt. Sie können die MX-Einträge mit dem externen Tool www.mxtoolbox.com prüfen.

Wichtig:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie alle MX-Einträge, die auf Ihren früheren E-Mail-Anbieter verweisen, gelöscht haben. Alle anderen, vorhandenen MX-Einträge stehen im Konflikt zu Zoho Mail, beeinträchtigen die Zustellung von E-Mails und führen zu dauerhaftem Verlust von zugestellten E-Mails. 
  • Die MX-Einträge, die zurückgegeben werden sollten, wenn Sie www.mxtoolbox.com prüfen nutzen, sind Folgende: 
    • mx.zoho.com
    • mx2.zoho.com 

Share this post : FacebookTwitter

Finden Sie immer noch nicht, wonach Sie suchen?

Schreib uns: support@zohomail.com