Steuerkonsole

Die Steuerkonsole mit ihren vielfältigen Funktionen erleichtert es Ihren IT-Administratoren immens, ein E-Mail-System für Ihr Unternehmen einzurichten und zu verwalten. Dieses zentrale Steuerzentrum bildet dabei das gesamte Backend für E-Mail-Hosting für Sie, und Administratoren können von diesem Punkt aus problemlos individuelle E-Mail-Kontoquoten und -berechtigungen, E-Mail-Richtlinien, Gruppen-E-Mail-Konten und weitere Aspekte steuern. Tatsächlich ist die Benutzeroberfläche der Steuerkonsole so intuitiv und detailliert, dass selbst ein durchschnittlicher Computerbenutzer mühelos E-Mail-Administrationsaktivitäten übernehmen kann. Wenn Sie Experte sind, wird es Ihnen leicht fallen, E-Mails in Ihrem Unternehmen unter Kontrolle zu halten.

Domains

Sie können eine neue Domain in nur vier Schritten erwerben, mehrere Domains hinzufügen und verwalten und das Mail-Hosting für jede Domain aktivieren und deaktivieren. Jede Domain bietet Unterstützung für mehrere Aliase.

Benutzerdetails

Sorgen Sie für stets intakte Benutzerlisten und -rollen. Sie können Benutzer hinzufügen und löschen, Benutzer aus einer Datei oder über LDAP importieren und jedem Benutzer Rollen zuweisen.

Benutzerzugriff

Deaktivieren oder aktivieren Sie den Zugriff auf andere Apps wie Kalender, Kontakte und Notizen basierend auf den beruflichen Funktionen eines Benutzers. Da der Zugriff nur auf notwendige Anwendungen erfolgt, wird die Produktivität deutlich gesteigert.

Gruppen

Verbessern Sie das Maß der Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern. Erstellen und verwalten Sie Gruppen, weisen Sie Gruppenmoderatoren zu, kontrollieren Sie Spam auf Gruppenebene, und nutzen Sie erweiterte Gruppeneinstellungen für weitere Funktionen.

E-Mail-Administration

Übernehmen Sie die volle Kontrolle über die Einrichtung Ihrer geschäftlichen E-Mails. Definieren Sie E-Mail-Richtlinien, weisen Sie Quotenbegrenzungen für Postfächer zu, erstellen Sie Abwesenheits-Mails basierend auf dem Postfach, kontrollieren Sie Spam mit einer umfassenden Erkennung, und sperren und entsperren Sie E-Mail-Konten.

Zulässige IPs

Definieren Sie den Bereich der IP-Adressen, die einen vertrauenswürdigen Zugriff auf Ihre Unternehmenskonten erhalten. Kategorisieren Sie IP-Adressbereiche weiter basierend auf Superadministrator, Administrator und Benutzerrollen.