CRM – Definition und Bedeutung

CRM bezeichnete ursprünglich die Verwaltung von Kundenbeziehungen mit dem Ziel, die Kundenzufriedenheit zu verbessern und die Kundenbindung zu erhöhen. Die Bedeutung des Begriffs CRM hat sich im Laufe der Jahre jedoch stark erweitert. Unter CRM versteht man heute die ganzheitliche und systematische Verwaltung und Koordination aller auf die Neukundengewinnung und das Kundenerlebnis ausgerichteten Geschäftsstrategien einschließlich aller Vertriebs-, Marketing- und Kundensupportmaßnahmen, sowie Personen, Daten, Richtlinien und Prozesse. Die Gesamtheit dieser unternehmerischen Kernfunktionen wird dann in der Regel mit einem CRM-System als zentraler Schaltzentrale aufeinander abgestimmt und stark automatisiert.

CRM im Sprachgebrauch

In der Praxis wird der Begriff CRM häufig anstelle des Begriffs CRM-System verwendet und beschreibt daher auch die CRM-Software, die für die Umsetzung des Kundenbeziehungsmanagements in der Praxis genutzt wird. Neben dieser Hauptfunktion fungiert CRM-Software wie ein Adapter, mit dem die Kommunikation zwischen allen im Unternehmen genutzten Anwendungen vereint und steuert wird.

Was ist CRM-Software  

Acht grundlegende Bausteine von CRM

Die acht grundlegenden Bausteine von CRM – Zoho CRM

Vorteile des CRM-Systems

Über CRM-Systeme werden CRM-Konzepte von Unternehmen in die Realität umgesetzt. Durch die kanal- und geräteübergreifend verfügbaren Kundendaten bieten moderne CRM-Systeme die Möglichkeit zur standortunabhängigen Teamarbeit. Dabei kann der Zeitaufwand für die Bearbeitung von Kundeninteraktionen durch die Automatisierung sich widerholendender Prozesse erheblich reduziert werden. Auf diese Weise bleiben Kundenbeziehungen skalierbar für Wachstumsprozesse. Es werden Kosten eingespart, während zeitgleich die Kundenzufriedenheit gewährleistet bleibt.

Kommentar zur DSGVO:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt im europäischen Wirtschaftsraum die Datenschutz-Grundverordnung kurz DSGVO. Sämtliche Unternehmen, die personenbezogene Daten verarbeiten, müssen strenge Auflagen zum Schutz der Daten von Nutzern befolgen und riskieren bei Nichteinhaltung Strafen von bis zu 20 Millionen € oder 4% des weltweiten Jahresumsatzes (je nachdem, welcher Betrag höher ist). DSGVO-konforme CRM-Systeme wie Zoho CRM, bieten hierbei die Ideale Grundlage für die strukturierte, anwendungsübergreifende und unternehmensweite Einhaltung der erforderlichen Datenschutzrichtlinien.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier 

Vorteile von CRM für einzelne Unternehmensbereiche

Über CRM-Systeme werden CRM Konzepte von Unternehmen in die Realität umgesetzt. Da in modernen CRM-Systemen alle relevanten Kundendaten inklusive der Kundenkommunikation Kanal- und Geräteübergreifend zur Verfügung stehen, bieten heutige CRM-Systeme die Möglichkeit zur Standortunabhängigen Teamarbeit und die Möglichkeit zur Reduktion von Zeitaufwand bei Kundeninteraktionen, durch die Automatisierung sich wiederholende Arbeitsprozesse. Auf diese Weise bleiben Kundenbeziehungen Skalierbar für Wachstumsprozesse und es werden Kosten eingespart, während zeitgleich die volle Kundenzufriedenheit gewährleistet bleibt.

Management

Behalten Sie den Überblick über alle Kennzahlen und Abläufe in Ihrem Unternehmen. Kreieren Sie neue Prozesse und orchestrieren Sie Ihr Unternehmen mit wenigen Mausklicks.

Verkauf

Gewinnen Sie effizienter neue Kunden, indem Sie noch vor der ersten persönlichen Kontaktaufnahme automatisiert verkaufsrelevante Informationen abfragen.

Marketing

Verknüpfen Sie Umsätze und Marketingkosten miteinander und holen Sie sich direkte Einsicht in den monetären Erfolg von Marketingkampagnen.

Kundensupport

Reduzieren Sie Ihre auf den Support bezogenen Kosten durch die Verwendung von Templates und automatisierte Kunden-Interaktionen.

IT

Bleiben Sie ohne großen Aufwand DSGVO konform und vermeiden Sie Wartungsaufwand und Software-Updates, indem Sie ein voll integriertes holistisches Online-CRM-System nutzen.

Konstruktion und Fertigung

Verkaufen Sie voll personalisierbare Produkte, die Ihre Kunden nach eigenen Wünschen gestalten können, indem Sie im Verkaufsprozess frei konfigurierbare Datensets verwenden.

Finanzabteilung

Behalten Sie jederzeit den Echtzeit-Überblick über Ihre relevanten Finanzdaten mit den Dashboards Ihres CRM oder entsprechenden Integrationen zu Finanz- und Analysesoftware.

Datenschutzabteilung

Bieten Sie bestmöglichen Schutz für die Daten Ihrer Kunden, indem Sie diese bei einem DSGVO-konformen Anbieter wie Zoho verschlüsselt in der Cloud speichern.

Rechtsabteilung

Nutzen Sie die Möglichkeit von ganzheitlichen CRM-Systemen, die Nutzereinwilligungen und Rechtsansprüche von Kunden im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung mit einem Klick zentral zu verwalten.

Anlagen Management

Managen Sie all Ihre Anlagen, Einrichtungen, Büros oder Wohnungen als frei konfigurierbare Datensets, mitsamt den zugehörigen Dokumenten und der kompletten Datenhistorie in Ihrem CRM. Sparen Sie die Büromiete und ermöglichen Sie Homeoffice für Ihre Mitarbeiter durch eine moderne und cloudbasierte Online-CRM-Komplettlösung.

 

Risiken bei der
Einführung eines CRM

Die größten Risiken bei Einführung von CRM Systemen sind 1. die Wahl eines CRM-Systems, das durch fehlende Anpassbarkeit und Integrationen den Anforderungen des Unternehmens nicht gerecht wird. Hierdurch gehen Zeit und Kapitalinvestitionen verloren. 2. dass Mitarbeiter eines Unternehmens bei der Einführung nicht ausreichend einbezogen und geschult werden und so die Akzeptanz und Kompetenz innerhalb der Organisation unzureichend für eine nachhaltige Anwendung des CRM bleibt.

Nachteile und Risiken wenn CRM nicht genutzt wird

Der größte Nachteil, wenn CRM im eigenen Unternehmen nicht genutzt wird, ist die fehlende Effizienz, da mehr Arbeitsaufwand für wiederkehrende Aufgaben benötigt wird. Ohne CRM bleiben Arbeitsprozesse in der Regel durch fehlende Automatisierungen langsam und sperrig. Darüber hinaus fehlt Geschäftsführern und Mitarbeitern die Echtzeit-Einsicht in unternehmensrelevante Kennzahlen, sowie der Zugriff auf die kanalübergreifende Kommunikation mit den Kunden.

Warum Unternehmen
CRM Systeme nutzen sollten

Jedes Unternehmen, das DSGVO-konform Kundendaten verwalten muss, um Gewinne zu erzielen, kann und sollte die genannten Vorteile eines CRM Systems nutzen. Statistisch gesehen erhalten Unternehmen 8,71 € Jedes Unternehmen, das DSGVO-konform Kundendaten verwalten muss, um Gewinne zu erzielen, kann und sollte die genannten Vorteile eines CRM Systems nutzen. Statistisch gesehen erhalten Unternehmen 750 %!

CRM ist der größte Softwaremarkt der Welt und hat sich zunehmend als die beste technologische Ressource für Unternehmen erwiesen. Andere Anwendungen lassen sich mit Leichtigkeit in CRM-Systeme integrieren. Unternehmen können hierdurch jeden Aspekt Ihres Geschäftszyklus verwalten, und den Umsatz zu steigern, während Sie gleichzeitig Ihre Kosten senken können.

* Wachstumskennzahlen von Zoho CRM-Kunden aus einer internen Umfrage

Mit CRM erhalten Sie

300%

Verbesserung der
Lead-Umwandlungsraten

41%

Umsatzsteigerung
pro Vertriebsmitarbeiter

27%

Verbesserung der
Kundenbindung

24%

Kürzere
Vertriebszyklen

23%

Kostensenkungen bei Vertrieb und
Marketing

 

Wer verwendet CRM-Systeme?

CRM-Systeme lassen sich ganz einfach an die speziellen Anforderungen jeder Form von Organisation und jeder Unternehmensgröße anpassen und wird in verschiedensten Branchen genutzt, z.B. für Immobilien, Gesundheitswesen, Versicherungen, Recht, Medien, Gastronomie, Reisen, Banken, Steuern etc. Egal ob es sich bei dem Anwender um eine gemeinnützige Organisationen, Freiberufler, Selbständige, Start-up's, KMU's oder um Großunternehmen handelt, CRM-Software wird von Unternehmen jedes Typs genutzt, um die Performance der eigenen Unternehmung zu steigern.

Nach Geschäftsbeziehung

B2B Unternehmen

Von der Verwaltung der Kontaktdaten bis hin zu Geschäftsabschlüssen, Zahlungen und Berichten – B2B-Unternehmen ergeht es mit einem CRM-System am besten. Es unterstützt sie beim Erstellen einer gemeinsamen Plattform, um ihre Partner, Lieferanten und andere Stakeholder ihres Unternehmens miteinander zu synchronisieren.

B2C Unternehmen

B2C-Unternehmen haben kürzere Kundenlebenszyklen und erfordern in der Regel eine Lösung, die direkter und weniger zeitaufwendig ist. Ein Mehrkanal-CRM mit Funktionen wie Lead-Verwaltung, Versenden von Sofortumfragen, Marketingautomatisierung u. ä. hilft B2Cs dabei, ihre Kunden leichter zu erreichen.

Non Profit Organisationen

Auch Non Profit Organisationen müssen Datenschutz-Gesetze einhalten. Die einfachste Lösung hierfür ist die Verwendung von einem DSGVO konformen CRM-System. Damit können Kontaktdaten für die verschiedensten gemeinnützigen Zwecke verwaltet werden.

 

Nach Unternehmensgröße

Selbständige und Freiberufler

Selbständige und Freiberufler müssen häufig hohe Lizenzkosten für verschiedenste Software Anbieter aufwenden, um selbst bei grundlegendsten Geschäftsprozessen, wie z.B. der Rechnungslegung, effizient und Wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein ganzheitliches CRM als Gesamtlösung, wie z.B. das vollintegrierte CRM aus Zoho One kann hierfür eine sehr viel attraktivere und kostengünstigere Alternative bieten.

KMUs

Die Behauptung, Cloud-CRM wäre für KMUs zu teuer und kompliziert, trifft keineswegs zu. Die Preislandschaft hat sich mit Zoho zum Vorteil von KMU's verändert. Und Diese können nun auch stets ihre CRM-Reise mit einer kostenlosen CRM-Software beginnen. Durch hervorragenden technologischen Ausgleich bieten CRM-Systeme KMUs die Möglichkeit, selbst führenden Unternehmen der eigenen Branche in Augenhöhe zu begegnen.

Großunternehmen

Mit erweiterten CRM-Funktionen wie Workflow-Management, erweiterten Analysen, Gebietsverwaltung, Vertriebs- und Marketingautomatisierung können Großunternehmen mit CRM-Software für Unternehmen? den Zeitaufwand für Routineaufgaben verringern, sich stärker auf ihre Kunden konzentrieren und ihren Betrieb über eine Vielzahl geografischer Standorte hinweg abwickeln.

 

Erhalten Sie weitere Leads, verfolgen Sie Ihre Pipeline und schließen Sie mehr Geschäfte in kürzerer Zeit ab.

Starten Sie Ihrekostenlose Zoho CRM-Testversion.
Jetzt starten 

Wichtigste Funktionen der CRM-Software

Lead-Verwaltung

Einerseits ist es wichtig, hochwertige Leads (neue Kontakte) zu gewinnen, andererseits gehört das Tracken und Verwalten dieser bis zum Geschäftsabschluss immer dazu. Sie erhalten von CRM alle erforderlichen Informationen über Ihre neuen Kontakte, damit diese zu zufriedenen, einträglichen Kunden werden. Mit der Lead-Bewertung und den automatischen Zuordnungen können Sie diese basierend auf einer Vielzahl von Parametern zuweisen und erfahren, welche Leads die größte Chance haben, durch die Verkaufs-Pipeline zu gelangen.
Weitere Informationen zu Lead-Verwaltung 

CRM-Lead-Verwaltung – Zoho CRM

Kontaktverwaltung

Die Kontaktverwaltungsfunktionen im CRM helfen Ihnen, Ihre Geschäftskontakte an einem Ort zu organisieren. Sie werden immer wissen, wann und warum Sie den Kunden zum letzten Mal kontaktiert haben, wann diese am besten erreichbar sind und Sie werden von Social-Media-Interaktionen und Analysen profitieren, um Kunden per E-Mail und über andere Kommunikationswege zu erreichen.
Weitere Informationen zu Kontaktverwaltung 

CRM-Kontaktverwaltung – Zoho CRM

Geschäftsabschlussverwaltung

Ein verlorenes Angebot ist für immer verloren. Mit den Funktionen der Geschäftsabschlussverwaltung in CRM erhalten Sie den vollständigen Überblick über Ihre aktuellen und zukünftigen Geschäftsabschlüsse und erfahren, was bei Ihren gescheiterten Abschlüssen passiert ist. CRM ermöglicht es Ihnen, Angebote nach aktueller Stufe in der Pipeline anzuordnen und die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Abschlusses anzeigen zu lassen.
Weitere Informationen zur Geschäftsabschlussverwaltung 

CRM-Geschäftsabschlussverwaltung – Zoho CRM

E-Mail-Management

E-Mail-Management ist eine Kernfunktion für jedes Unternehmen. Mit einer Online-CRM-Lösung erhalten Sie die vollständige Kontrolle darüber. Jeder von Ihnen verwendete E-Mail-Client kann in das CRM-Tool integriert werden. Dadurch sparen Sie Zeit und erledigen die Arbeit schneller. Mit dem E-Mail-Management-System in CRM können Sie E-Mails priorisieren und mitarbeiterübergreifend (bei entsprechend eingestellten Zugriffsrechten) die gesamten E-Mail Ein- und Ausgänge zugeordnet zu den jeweiligen Kontakten Ihres Unternehmens einsehen und dafür sorgen, dass eine gründliche Nachbereitung durchgeführt wird.
Weitere Informationen zur E-Mail-Verwaltung in CRM 

CRM-E-Mail-Managementsoftware – Zoho CRM

Verkaufsautomatisierung

Als CRM-Implementierer für Ihr Unternehmen möchten Sie, dass Ihr Vertriebsteam mehr Zeit für den Verkauf und weniger Zeit mit administrativen Arbeiten verbringt. Hier wird die Automatisierung Ihres Vertriebsprozesses helfen. Die Vertriebsautomatisierung hilft Ihnen dabei, Ihre derzeitigen Routineaufgaben durch intelligente Workflows und Makros zu ersetzen. Mit der automatischen Zuweisung von Leads an die richtigen Vertriebsmitarbeiter werden die Leads schneller durch Ihre Pipeline geleitet.
Weitere Informationen zur Workflow-Automatisierung 

CRM-E-Mail-Managementsoftware – Zoho CRM

Berichterstellung und Analysen

Eine analysebasierte Unternehmenskultur ist wichtig bei der Umwandlung der Entscheidungsfindung Ihres Unternehmens – von "Bauchgefühl" zu "datenbasiert". Die CRM-Software bietet Unternehmen die notwendigen Informationen, um Daten aus verschiedenen Quellen zu verarbeiten und wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen. Mit grundlegenden Diagrammen bis hin zu erweiterten Analyse-Erkenntnissen, wie z. B. das Erkennen von Abweichungen in Ihrem Unternehmen, kann eine integrierte Analyse-Engine innerhalb von CRM Unternehmen dabei helfen, den entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu erzielen.
Weitere Informationen zur Analyse Ihrer CRM-Daten 

CRM-Analysetool – Zoho CRM

Marketingautomatisierung

Häufig verschwenden Unternehmen ihr Marketingbudget aufgrund mangelhafter Planung und versäumen es, dass tatsächliche Zielpublikum ihrer Marke zu ermitteln. Eine Kluft zwischen den Vertriebs- und Marketingteams kann diese Bemühungen sogar behindern. Mit einem Marketing-CRM mit integrierter Marketingautomatisierungs- und Kampagnenverwaltungsfunktion können Sie neue Leads generieren, zielgerichtete E-Mail-Marketingkampagnen durchführen, die Werbeausgaben mit dem Umsatz vergleichen und schließlich den maximalen ROI für Ihre Marketingausgaben ermitteln.
Weitere Informationen zur Marketingautomatisierung 

CRM-Marketingautomatisierung – Zoho CRM

Anpassbarkeit

Für die Implementierung (Installation und Einrichtung) einer CRM-Plattform für Ihr Unternehmen gibt es keine Universallösung. Wenn es auf dem Markt eine Business-Softwarelösung gibt, die wirklich individuell an die Arbeitsweise Ihres Unternehmens angepasst werden kann, muss es sich um ein anpassbares CRM-System handeln. Sie können Ihr CRM mit benutzerdefinierten Funktionen, Schaltflächen, Modulen, Feldern und Layouts anpassen oder sogar ein komplettes CRM von Grund auf neu erstellen.
Weitere Informationen zur Anpassung Ihres CRM 

CRM-Anpassung – Zoho CRM

Mobiles CRM

Jetzt, da die globale Nutzung mobiler Geräte die von Desktops übertroffen hat, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Ihr CRM-System vollständig mobil genutzt werden kann. Mobiles CRM hilft Vertriebsmitarbeitern dabei, unterwegs mehr Geschäfte abzuschließen. Es gibt Managern die Möglichkeit, zwischen mehreren Geschäftsterminen zu wechseln und sogar offline Daten hinzuzufügen und zu aktualisieren. Sowohl auf Messen, bei Geschäftstreffen, Networking-Veranstaltungen, im Flug als auch anderweitig unterwegs sorgen mobile CRM-Apps dafür, dass Sie sich ganz auf Ihr Unternehmen konzentrieren können.
Weitere Informationen zum mobilen CRM 

Deshalb ist CRM wichtig für dein Unternehmen.

CRM ist wichtig für Dein Unternehmen, denn es spart Zeit und Geld. Es unterstützt bei der automatisierten Neukundengewinnung und hilft Kundenzufriedenheit und die qualitative Performance des eigenen Unternehmens selbst bei verschiedensten Auslastungen und begrenzten personellen Ressourcen auf ein excellentes Niveau zu bringen.

So verbessern Sie Kundenbeziehungen

Begeistern Sie Ihre Kunden mit dem Erfüllen aller grundlegenden Anforderungen, wie dem einwandfreien Zustand des Produktes, einem guten Preis-/Leistungsverhältnis etc. und dem Bereitstellen einer hervorragenden Qualität in jedem Aspekt all Ihrer Interaktionen mit Kunden und Interessenten mit Ihrem Unternehmen. Kernaspekte, auf die Sie sich hierbei fokussieren sollten, sind die 4 K des Kundenerlebnisses - Kundenfokus, Kundenzufriedenheit, Kundenbeziehung und Kundengesamtwert.

Verbesserung des Kundenfokus

Beginnen Sie mit der Verwendung eines CRM-Systems und setzen Sie die Konzepte zu Ihren kundenfokussierten Unternehmensprozessen um.

Steigerung der Kundenzufriedenheit

Wenden Sie Kundenbeziehungsmanagement an und richten Sie Ihre Unternehmensprozesse auf die Zufriedenheit Ihrer Kunden aus.

Stärkung der langfristigen Beziehung zu Ihren Kunden

Automatisieren Sie wiederkehrende Prozesse wie Glückwünsche zu Geburts- und Feiertagen oder regelmäßige Wiedervorlagen und definieren Sie langfristige Prozesse für Ihre Kundenbetreuung.

Steigerung vom Kundengesamtwert

Eine Verbesserung der Kundenbindung um lediglich 5% kann die Profitabilität eines Unternehmens um bis zu 75% steigern. Die Erfolgsrate bei Verkäufen an Bestandskunden liegt im Schnitt um 60-70% höher als bei Neukunden. Halten Sie Ihre Kunden zufrieden und binden Sie diese langfristig an Ihr Unternehmen. Starten Sie Umfragen zu sich verändernden Anforderungen und Bedürfnissen. Lernen Sie aus den gewonnenen Daten und passen Sie Ihr Angebot regelmäßig an.

 
Quelle: https://www.superoffice.de/quellen/artikel/kundenbindung/ 25.08.2020

Indikatoren die auf den
Bedarf für ein CRM-System hindeuten

Ganz gleich, ob Sie als kleines Unternehmen einen Ort suchen, um Informationen zu speichern und diese über mehrere Geräte hinweg zugänglich zu machen, oder ob Sie ein großes Unternehmen führen, dass Kundeninteraktionen verwalten und sich auf die Verbesserung der Kundenzufriedenheit konzentrieren möchte: Sie benötigen früher oder später eine CRM-Software, wenn Ihre derzeitigen Ansätze keine Lösungen für diese dringlichen Probleme bieten.

Antworten auf die grundlegendsten Fragen fehlen

Es fehlt Ihnen der schnelle Zugang zu Antworten auf Fragen wie diese: Wie viele Kunden haben wir und wie viele haben wir im vorherigen Quartal gewonnen/verloren? Wie hoch war mein Umsatz im letzten Monat? Wer hat die meisten Geschäfte abgeschlossen?

Es wird viel Zeit für sich wiederholende Aufgaben aufgewendet

+

Sie begegnen häufig wiederkehrenden Aufgaben beim Interagieren mit Kunden in Ihrem Arbeitsalltag. Der Anteil an Prozessen in Ihrem Unternehmen, die automatisch ohne personellen Arbeitsaufwand ablaufen, ist gering.

Ihre Kunden müssen bei Anfragen teils lange auf zielführende Antworten warten

+

Sie nutzen keine personalisierten Templates für Ihre Kundenkommunikation. Ihnen steht kein Zugriff auf eine chronologische und plattformübergreifende Historie der gesamten Kommunikation mit jedem Kunden zur Verfügung?

DSGVO - Eine zentrale Verwaltung zur Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung fehlt

+

Sie haben keine Möglichkeit nachzuweisen, wann und in welcher Form das Einverständnis zur Verarbeitung der von Ihnen gespeicherte Daten durch Ihre Kontakte gegeben wurde. Sie haben keine Möglichkeit, Daten zu einem Kontakt zentral zu löschen oder die plattformübergreifende Verarbeitung von Daten zu einem Kontakt zentral zu stoppen, sobald dieser die Einwilligung zur Verarbeitung seiner Daten zurückzieht.

Es gestaltet sich schwierig langfristig mit Kunden in Kontakt zu bleiben

+

Es können nicht alle Prozesse, die für den Aufbau einer langfristige Kundenbeziehung notwendig sind, konsequent umgesetzt werden.

Es mangelt an Teamarbeit und abteilungsübergreifendem Zugriff auf Informationen

+

Notwendige Kundeninformationen können nicht jederzeit auf sichere Weise anwendungs-, geräte- und abteilungsübergreifend genutzt werden.

Implementierung von CRM – Best Practices

Sie haben also beschlossen, dass es Zeit für die Implementierung eines CRM ist und haben sogar ein System ausgewählt. Was nun? Die folgenden Best Practices helfen Ihnen und Ihrem Team dabei, ein CRM erfolgreich zu implementieren und zu nutzen.

Gestalten Sie Ihren Verkaufsprozess und strukturieren Sie Ihr Verkaufsteam damit

Wie werden Sie von potenziellen Kunden gefunden und wie gelangen diese in Ihr CRM?

Was geschieht mit diesen potentiellen Kunden sobald Sie sich in Ihrem System befinden?

Welche Schritte sollte Ihr Vertriebsteam befolgen, wenn Ihnen ein Lead zugewiesen wird?

Was geschieht, wenn Ihr Vertriebsteam ein Angebot abschließt?

Schulen Sie Ihre Mitarbeiter und Managementteams in CRM

Versteht Ihr Team, warum Sie ein CRM-System implementieren?

Ist Ihr Managementteam über die Zeiteinsparungen informiert, die Sie dank eines CRM-Systems erhalten?

Kennt Ihr Team den Wert des Kundenlebenszyklus, und wissen sie, wie ein CRM-System helfen kann?

Können Sie die Mitarbeitervergütung umstrukturieren, um die Vorteile der Verwendung eines CRM-Systems zu stärken?

Verwenden Sie die Automatisierung für wiederkehrende Aufgaben

Welche Aktionen werden bei jedem Lead, Kontakt und potenziellen Kunden durchgeführt, und könnten sie automatisiert werden?

Welche spezifischen Aufgaben sollten einem Vertriebsmitarbeiter automatisch zugewiesen werden, wenn er einen Lead erhält oder umwandelt?

Macht CRM Sinn für mein
Unternehmen (Schnelltest)

  • 1.Ist der laufende Umsatz des Unternehmens von unmittelbarer Kommunikation mit Kunden abhängig? Ja / Nein
  • 2.Ist der Personalaufwand für die Erfüllung sich wiederholender Aufgaben im Bereich Kundenkommunikation für das Unternehmen derzeit ein relevanter Kostenfaktor? Ja / Nein
  • 3.Muss das Unternehmen personenbezogene Daten von mehr als 100 Interessenten-/Kundenkontakten DSGVO-konform verwalten? Wenn ja, wird hierfür noch eine (bessere) Lösung benötigt? Ja / Nein

Sollten Sie mindestens eine der zuvor gestellten Fragen mit - Ja - beantwortet haben, macht es durchaus Sinn, die Verwendung eines CRM in Betracht zu ziehen. Für die endgültige Beantwortung der Frage, ob ein CRM für Ihr Unternehmen Sinn macht oder nicht, sollte immer ein CRM Spezialist zu Rate gezogen werden. Eine Übersicht zu unseren zertifizierten Partnern finden Sie hier.

Zusammenfassung

CRM orchestriert sämtliche Strategien und Aspekte eines Unternehmens und richtet diese auf die Erfüllung der Bedürfnisse des Kunden aus, um eine maximale Wertschöpfung und Unternehmensperformance zu gewährleisten. Im Sprachgebrauch spielt der Begriff CRM auch im Sinne von CRM-Software eine Rolle, da häufig auch die konkrete Software, die zur Anwendung kommt, als CRM bezeichnet wird.

Was steht wohl als Nächstes an?
Starten Sie Ihre CRM-Reise mit Zoho

Als einer der Marktführer seit mehr als einem Jahrzehnt bietet Zoho CRM eine Online-Software für das Customer Relationship Management zur Verwaltung von Vertrieb, Marketing und Support in einem einzigen System. Zoho CRM unterstützt Unternehmen aller Größen dabei, hervorragende Kundenbeziehungen aufzubauen, mit Funktionen wie einem integrierten KI-Vertriebsassistenten, Vertriebs-Pipeline-Management, Marketingautomatisierung, Analysen und mehr.

Werden Sie einer von über 150.000 Zoho CRM-Kunden, die ihr Geschäft mit einem hervorragenden Customer Relationship Management ankurbeln.