Zoho Exchange-Migration

Migration von Microsoft Exchange Server

Der Exchange-Migrationsassistent kann verwendet werden, um E-Mails direkt von einem Exchange-Server vor Ort oder aus einer gehosteten Exchange-Umgebung zu migrieren. Wenn Sie bereits den Assistenten installiert haben, können Sie direkt die Anweisungen befolgen, um die Daten aus dem Exchange-Server zu migrieren, und die Installation überspringen.

Stellen Sie sicher, dass Sie über Administratorrechte auf dem Client-Rechner verfügen, um den Assistenten installieren und ausführen zu können. Überprüfen Sie außerdem, ob die E-Mail-Konten, in die die E-Mails migriert werden sollen, in Zoho Mail erstellt wurden und von den Benutzern zugänglich sind. Falls Sie vom Benutzer-Provisioning aus der Exchange-Umgebung beginnen möchten, wählen Sie die Option Benutzermigration im Assistenten aus, und befolgen Sie die dort aufgeführten Anweisungen.

Zoho Mail unterstützt nun die Migration von Exchange Server über das Web. Optionen für die Migration von Exchange-Servern werden in der Zoho Mail-Benutzeroberfläche angegeben. Bei einer Migration über das Web ist es nicht notwendig, den Migrationsassistenten herunterzuladen. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Hilfeseite.

Wenn Ihr Exchange-Server Onlinezugriff hat, empfehlen wir dringend, dass Sie über die Web-Option migrieren, da es viel schneller ist und Sie eine bessere Kontrolle über die Migration haben.

 Schritte zur Ausführung des Exchange-Migrationsassistenten:

  1. Starten Sie den Assistenten über die Verknüpfung auf dem Desktop oder die Datei ZohoExchangeMigration.exe im Installationspfad unter \Zoho\Zoho Exchange Migration\bin.
  2. Im Begrüßungsbildschirm wählen Sie E-Mail- und andere Datenmigration von Exchange/PST/EML.
  3. Auf dem nächsten Bildschirm geben Sie die Zoho Admin-Anmeldedaten für die Migration an und klicken auf "Anmelden". Wählen Sie Mehrere aus der Dropdown-Liste aus, und klicken Sie auf "Weiter". 
  4. Um vom Exchange-Server aus zu migrieren, wählen Sie Exchange-Migration bei den Optionen für die Datenmigration.
  5. Die Exchange-Migration kann von einem Vor-Ort-Exchange-Server oder sogar von einem gehosteten Exchange-Dienst ausgeführt werden.
    1. Wählen Sie Nein, um von einem Vor-Ort-Exchange-Server zu migrieren, und geben Sie den Exchange-Servernamen, den Exchange-Admin-Benutzernamen und die Domänendetails auf dem Exchange-Server an. 
    2. Um von einem gehosteten Exchange-System zu migrieren, wählen Sie Ja unter gehosteter Exchange. Die Details der Outlook-Profile in dem System, in dem der Migrationsassistent läuft, werden abgerufen und sind in der Dropdown-Liste verfügbar.
    3. Wählen Sie das Profil, unter dem Sie die zu migrierenden Konten zugeordnet haben. 
  6. In der Dropdown-Liste der überprüften Domänen werden die mit dem Zoho-Konto verknüpften Domänen (aus Schritt 3) aufgeführt. Wählen Sie die Domäne aus, in die Sie die E-Mail migrieren möchten, und klicken Sie auf "Weiter". 
  7. Jetzt müssen Sie die Quell-E-Mail-Konten mit den Ziel-E-Mail-Konten für die E-Mail-Migration verbinden. 
  8. Die Quelldetails können über eine Textdatei/Globale Adressliste (GAL) oder direkt vom LDAP-Server zugeordnet werden. 
    • Quellkonten aus Textdatei 
      1. Wählen Sie die Option "Textdatei", um eine Textdatei mit den Details der Quellkonten zu verwenden. 
      2. Wählen Sie die Textdatei aus dem Dateidialog. 
      3. Die Liste der Quellkonten sollte in neuen Zeilen aufgeführt werden, um die Details korrekt zu importieren. 
      4. Auf Basis der Daten in der Textdatei wird die Liste der Benutzer abgerufen. 
    • Quellkonten aus der GAL 
      1. Wählen Sie GAL, wenn Sie die Quellkonten aus der GAL auflisten möchten.
      2. Wählen Sie den Typ/die Domäne, und geben Sie die Filterkriterien an.
      3. Auf Grundlage der Filterkriterien wird die Liste der Benutzer abgerufen. 
    • Quellkonten von LDAP (Quellkonten können nur für eine Vor-Ort-Exchange-Migration von LDAP gewählt werden, dies gilt nicht für gehostete Exchange-Systeme.) 
      1. Wählen Sie LDAP, wenn Sie die Quellkonten von LDAP abrufen möchten. 
      2. Geben Sie die Basis-DN und die entsprechende LDAP-Abfrage an. 
      3. Auf Basis der LDAP-Abfrage werden die Benutzer abgerufen. 
  9. Sie können die Liste der importierten Quellkonten mit einer dieser Methoden abgleichen, wenn die Benutzerkonten in Zoho eingerichtet sind. 
  10. Die E-Mails können nur dann migriert werden, wenn die Zielkonten mit einem gültigen E-Mail-Konto erstellt wurden und für die Benutzer in Zoho zugänglich sind.
  11. Klicken Sie auf Konten überprüfen, um die abgerufenen Konten zu überprüfen. Der Status zeigt die Verfügbarkeit der jeweiligen Konten im in Zoho Mail angelegten Unternehmenskonto an. 
  12. Falls eines der Konten als "Nicht vorhanden" aufgeführt sind, müssen Sie den Benutzer erstellen, falls Sie es versäumt haben. Wenn der Benutzer ein Konto mit einer anderen E-Mail-Adresse hat, können Sie ein Alias für das Konto mit der spezifischen E-Mail-Adresse erstellen. 
  13. Nach Überprüfung der Konten verbindet der Assistent den angegebenen Exchange-Server mit den jeweiligen E-Mail-Konten, um die Ordnerlisten abzurufen.
  14. Sie können die Ordnerliste anzeigen und mit den Kontrollkästchen neben den Ordnernamen Ordner in der Liste zur Migration markieren oder sie von der Migration ausschließen. 
  15. Wenn in Exchange aus irgendeinem Grund einige Konten nicht zugänglich sind, werden sie in Rot zusammen mit einer Fehlermeldung angezeigt. 
  16. Prüfen Sie für solche Konten die Berechtigungen, Konfigurationen und Zugriffsrechte, um sicherzustellen, dass sie für das Exchange-Administratorkonto zugänglich sind, das bei der Migration verwendet wird.
  17. Auf dem nächsten Bildschirm werden die Quellkonten mit Fehlern aufgeführt. Wählen Sie "Erneut versuchen", falls Sie Berechtigungen/Einstellungen für das Konto geändert haben, um zu Schritt 15 zurückzukehren. 
  18. Klicken Sie auf "Fortsetzen", um diese Konten zu überspringen und für die anderen Konten mit dem Migrationsprozess fortzufahren.
  19. Im nächsten Fenster wählen Sie die Elemente aus, für die die Migration ausgeführt werden soll. Standardmäßig werden alle Daten aller Konten gewählt. 
  20. Sie können Kalender, Kontakte, Aufgaben und Notizen ein- oder ausschließen oder sogar wählen, nur E-Mail-Daten eines bestimmten Zeitraums für die Konten zu migrieren. 
  21. Sie können die Elemente auch mit den Migrationsoptionen im unteren Teil des Bildschirms überprüfen und ändern. 
  22. Wenn Sie die Migration beginnen, ist es nicht mehr möglich, Änderungen an den ausgewählten Optionen vorzunehmen. 
  23. Stellen Sie sicher, dass die Quellserver während des gesamten Migrationsprozesses zugänglich und online sind. 
  24. Klicken Sie auf Migration starten, um den Migrationsprozess für alle ausgewählten Benutzer zu beginnen. 
  25. Die Seite zum Migrationsstatus zeigt die Details des aktuellen Migrationsprozesses. 
  26. Die Spalte "Status" enthält die Einzelheiten des Kontos, für das die Daten vom Exchange-Server extrahiert und verarbeitet werden. 
  27. Der Upload-Bereich enthält die Einzelheiten des Kontos, das extrahiert wurde und gerade auf die Zoho-Server hochgeladen wird. 
  28. Sie können auf jede spezifische E-Mail-Adresse in der Spalte "Kontoname" klicken, um den detaillierten Fortschritt für diesen Benutzer anzuzeigen.
  29. Sobald alle Dateien hochgeladen wurden, können Sie den Migrationsassistenten beenden, da der Migrationsprozess geplant auf den Zoho-Servern ausgeführt wird. 
  30. Sie müssen sicherstellen, dass das Migrationstool funktioniert und mit dem Netzwerk verbunden ist, bis alle Dateien aller Benutzer vollständig auf den Server hochgeladen sind.
  31. Die Details zur Extraktion und der Fortschritt für jedes Konto kann auch in der Tabelle überwacht werden.
  32. Sie können den Migrationsassistenten beenden, nachdem allen Dateien extrahiert und auf den Server hochgeladen wurden.

Migrationsberichte

Berichte können für die Konten angezeigt werden, die migriert wurden. Sie können durch Klicken auf die Schaltfläche "Berichte anzeigen" aufgerufen werden, direkt nach dem Anmeldebildschirm. Weitere Informationen zur Anzeige von Migrationsberichten finden Sie hier.

Share this post : FacebookTwitter

Finden Sie immer noch nicht, wonach Sie suchen?

Schreib uns: support@zohomail.com