Mühelose Abwesenheitsverwaltung

Als Mitarbeiter der Personalabteilung wird Ihr Posteingang möglicherweise mit einer Flut von Urlaubsanträgen überschwemmt, die zur Genehmigung an Sie weitergeleitet wurden. Jetzt können Sie sich von dieser mühsamen Arbeit befreien, indem Sie die Abwesenheitstypen und -ansprüche Ihres Unternehmens anpassen.

Schaffen Sie eigene Regeln

Eine anpassbare Abwesenheitsverwaltung bedeutet, dass Sie das System komplett an Ihre Anforderungen anpassen können. Und es bedeutet, dass die Berechnung von Urlaubsansprüchen und die PTO- und Rollover-Abwicklung bedeutend einfacher sind. Und wenn Sie über Büros in unterschiedlichen Bundesländern und Ländern verfügen, können Sie Urlaubszeiten für jeden Standort konfigurieren.

Kommen Sie gut weg

Mitarbeiter können nachsehen, wie viel Urlaub sie in Anspruch genommen haben und wie viel ihnen noch bleibt. Und sie haben die Möglichkeit, Urlaubstage vom Web oder von ihren Mobiltelefonen aus zu beantragen. Lassen Sie Mitarbeiter wissen, wer im Büro ist und wer nicht, und vereinfachen Sie die Besprechungsplanung.

Direktberichte

Zoho People gibt Ihnen Zugriff auf umfassende Berichte, die die in Anspruch genommenen und verbleibenden Urlaubstage eines jeden Mitarbeiters detailliert darstellen. Die LOP (Loss of Pay)- und Gehaltsberichte geben die Anzahl der Tage aus, die für jeden Mitarbeiter als vergütungspflichtig oder als Lohnausfall zu zählen sind. Administratoren und Manager können zudem unternehmens- und abteilungsweite Berichte erstellen.

Aus dem Auge, aber nicht aus dem Sinn

Konvertieren Sie Abwesenheiten mit der automatischen Zeitplanung in Beurlaubungen. Mit dieser Funktion lässt sich für HR einfacher erkennen, welche Mitarbeiter Anspruch auf Rollover haben oder ob Mitarbeiter in einen reduzierten Zahlungspool verschoben werden müssen.