Fehlerbehebung bei der Migration

Fehlerbehebung bei der Migration

Vor Beginn der Migration und nach Abschluss der Migration können möglicherweise Probleme auftreten. Dies kann beispielsweise passieren, wenn die Details des Quellservers, die Sie angegeben haben, ungültig sind oder die E-Mails in Ihrem vorherigen E-Mail-Konto möglicherweise nicht den RFC-Standards entsprechen. 

Vor der Migration

Bestimmte Faktoren müssen überprüft werden, bevor Sie die Migration ausführen. Bei der Authentifizierung Ihres vorherigen E-Mail-Kontos kann es zu Problemen kommen. 

Authentifizierungsfehler

  • Stellen Sie sicher, dass der Benutzer das Kennwort des Quellkontos nicht geändert hat, wenn Sie die Migration ausführen. 
  • Der Zugang zum alten Server besteht für das Konto so lange, bis die Migration abgeschlossen ist. 
  • Für den Fall, dass Sie die Migration von GSuite/Google Apps Servern durchführen, müssen Sie einmalig den Web-Login nutzen, um die IMAP-Aktivität in Ihrem Konto zu authentifizieren. In diesem Fall fordern Sie den Benutzer auf, den Web-Login für das Google Apps-Konto zu nutzen, und die Schritte auszuführen, die auf dieser Hilfeseite für den Fehler "Web-Login erforderlich" aufgelistet sind:https://support.google.com/mail/answer/78754.
  • Genauso kann es auch sein, dass der Zugriff auf Ihr Quellkonto unter Outlook.com gesperrt ist, da Aktivitäten von neuen IP-Adressen erkannt wurden. Wir bitten Sie, sich anzumelden und den Zugriff auf die IP-Adressen von Zoho Mail zuzulassen, die unter "Letzte Aktivität" aufgelistet sind. Wählen Sie die Option "Das war ich" aus, um die IP-Adressen von Zoho Mail zuzulassen und mit der Migration fortzufahren.

Nach der Migration

Nachdem die Migration für die geplanten Benutzer abgeschlossen wurde, können die Berichte und die Details der Migration bei der POP-/IMAP-Migration im Bereich "Konten“ und im Bereich "Berichte anzeigen" nach dem Anmeldebildschirm im Migrationsassistenten von Zoho Mail eingesehen werden.

IMAP-/POP-Migration:

Sobald die Migration abgeschlossen ist, können Sie die Statistik und die anderen Informationen zur Migration im Bereich "Konten" anzeigen.

  1. Sie können den allgemeinen Migrationsstatus in der Liste sehen, und den detaillierten Migrationsstatus im Bereich Konten
  2. Bei der IMAP-Migration werden detaillierte Statistiken zusammen mit Ordnerinformationen angezeigt. 
  3. Klicken Sie auf den Zähler unter dem Feld "Gesamt", um detaillierte Informationen über die Migration von Ordnern anzuzeigen.  
  4. Unter jedem Konto wird eine detaillierte Fehlerbeschreibung angezeigt. Klicken Sie auf "Fehlgeschlagen", um die Anzahl der E-Mails anzuzeigen, die nicht migriert wurden sowie den Grund dafür.
  5. Die häufigsten Gründe sind: 
    • E-Mail-Größe überschritten – Wenn die Größe der E-Mail im Quellserver die maximale Größe überschreitet, die in der E-Mail-Richtlinie des Benutzers festgelegt ist, werden solche E-Mails nicht migriert. 
    • E-Mail bereits vorhanden – Wenn es sich um ein Duplikat einer E-Mail handelt, die sich bereits im Konto des Benutzers in Zoho befindet, wird das Duplikat nicht migriert.
    • Zu viele Adressen – Wenn die Anzahl der Empfänger in einer E-Mail den zulässigen Grenzwert in Zoho Mail überschreitet, wird die E-Mail nicht migriert.
    • Ungültige Nachricht – Wenn das E-Mail-Format nicht dem RFC-Standard entspricht, da Header oder Format ungültig sind, werden solche E-Mails nicht migriert.
    • Bearbeitung nicht möglich – Für den Fall, dass während der Migration einer bestimmten E-Mail interne Verarbeitungsfehler auftreten, werden solche E-Mails während der Migration übersprungen.
    • Nicht abrufbar – Ab und an kann es Probleme beim Abrufen von bestimmten E-Mails vom Quellserver geben. E-Mails, die nicht vom Server abgerufen werden konnten, werden hier kategorisiert.
  6. Neben der Migrationsstatistik erhalten Administrator und Benutzer eine Zusammenfassung der Migration nach dem Abschluss.

Bei einigen Fehlern, wie internen Fehlern, kann der Administrator nur einige Ordner migrieren anstatt aller. Dadurch wird die Dauer der Migration optimiert, da Duplikate entfernt und nach doppelten E-Mails gesucht wird. 

Die Migration mithilfe des Migrationsassistenten 

Wenn Sie den Migrationsassistenten nutzen, um von Ihrem früheren Assistenten zu migrieren, werden Migrationsstatistiken und weitere Details im Abschnitt "Berichte" angezeigt.

Migrationsberichte

Berichte können für die Konten angezeigt werden, die migriert wurden. Sie können durch Klicken auf die Schaltfläche "Berichte anzeigen" aufgerufen werden, direkt nach dem Anmeldebildschirm.

Schritte zum Anzeigen von Berichten

  1. Melden Sie sich auf der Seite "Benutzeranmeldung" im Migrationsassistenten mit Ihrem Zoho-Konto an, von dem aus Sie die Migration geplant haben.
  2. Nachdem Sie sich angemeldet haben, klicken Sie auf die Schaltfläche "Berichte anzeigen" links unten.
  3. Das Fenster "Migrationsbericht" wird geöffnet. ​​
  4. In der Dropdown-Liste "Migration" werden alle Migrationen aufgeführt, die von diesem Benutzer durchgeführt wurden. Wählen Sie die Migration aus, für die Sie die Berichte anzeigen möchten.
  5. Nach Auswahl der Migration werden in der Dropdown-Liste "Benutzer" alle Benutzer aufgeführt, deren PSTs im Rahmen dieser Migration migriert wurden.
  6. Wählen Sie den Benutzer aus, dessen Berichte Sie anzeigen möchten. 
  7. Wählen Sie in der Dropdown-Liste "PST" die gewünschte PST-Datei aus.
  8. Im Abschnitt "Status" wird angezeigt, ob die Migration für diese App geplant und abgeschlossen wurde bzw. fehlgeschlagen ist.
  9. Eine Tabelle mit den Details der einzelnen Ordner wird zusätzlich zu den Statistiken angezeigt. 

Migration aussetzen

Während der Migration können eingehende E-Mails blockiert werden, wenn die Größe der E-Mails, die in das Konto migriert werden, den vorhandenen Speicherplatz überschreitet. Um dies zu vermeiden, wird die Migration (vorübergehend) angehalten, wenn der verfügbare Speicherplatz zu 80 % belegt ist. Sie können mehr Speicherplatz schaffen, indem Sie entweder alte oder unerwünschte E-Mails in Ihrem alten Konto löschen oder zusätzlichen Speicherplatz für Ihr Zoho-Konto kaufen.

Sobald Sie sicher sind, dass das Konto über ausreichend Speicherplatz verfügt, können Sie die Migration fortsetzen.

Share this post : FacebookTwitter

Finden Sie immer noch nicht, wonach Sie suchen?

Schreib uns: support@zohomail.com