Wie kann SalesIQ Ihre Besucher identifizieren?

 

Vorherige Chats und Besuche

Durch die aus vorherigen Chats und Besuchen gewonnenen Informationen kann SalesIQ die Besucher anhand ihres Registrierungsnamens und ihrer E-Mail identifizieren, wenn sich ein Besucher erneut bei der Website anmeldet. SalesIQ weist die an die JS-API weitergegebene Identität einem Besucher zu und kann ihn daher erkennen, wenn er über denselben Browser erneut auf die Website zugreift. Ein eindeutiger Schlüssel wird als Kennung für den Besucher im verwendeten Browser als Cookie abgespeichert, sodass SalesIQ den Besucher wiedererkennt.

Erfahren Sie mehr über die Besucherverfolgung.

JS-API

Wenn Sie auf den Besucher bei einem Zugriff aufmerksam werden, können Sie über den unten genannten JSI-API-Code die Identität des Besuchers an SalesIQ kommunizieren.

  • $zoho.salesiq.visitor.name("John Smith");
  • $zoho.salesiq.visitor.email("jsmith@zillum.com")

Sie können den Namen und die E-Mail-Adresse des Besuchers durch diesen Code weitergeben. SalesIQ weist die von der JS-API festgelegte Identität einem Besucher zu und kann ihn daher erkennen, wenn er über denselben Browser erneut auf die Website zugreift.

Beispiel:

Ein E-Commerce-Shop kann die Benutzeridentität über das Authentifizierungssystem an SalesIQ weitergeben.

Erfahren Sie mehr über die Verwendung der JS-API.

Kampagnenlink

Sie können einen Besucher, der über eine Kampagne auf Ihr Unternehmen aufmerksam wurde, anhand des Namens und der E-Mail-Adresse identifizieren, wenn der Besucher Ihre Website aufruft. Hängen Sie den Namen und die E-Mail-Adresse des Empfängers mit den SalesIQ-Identifikationsparametern an den Link in der Kampagne an.

Parameter

siq_name – zum Festlegen des Namens
siq_email – zum Festlegen der E-Mail-Adresse

URL-Muster

http://zohosalesiq.com/?siq_name=$[FNAME]$ $[LNAME]$&siq_email=$[EMAIL]$

Beispiel

http://www.zohosalesiq.com/?siq_name=John Smith&siq_email=jsmith@zillum.com

$[FNAME]$, $[LNAME]$ und [EMAIL]$ sind hier die Variablen. Diese werden ersetzt durch den vollständigen Namen und die E-Mail-Adresse des Empfängers, wenn die Kampagne versendet wird.

Wenn der Besucher auf den Link klickt, werden die Details zum Besucher von den SalesIQ-Identifikationsparametern in der URL identifiziert. Diese Funktion ist nützlich für Website-Marketingkampagnen. Sie können den Erfolg der Kampagne messen und die Standards verbessern.

CRM-Webformulare

SalesIQ kann Besucher Ihrer Website über Zoho CRM-Webformulare identifizieren. Wenn der Besucher Ihre Website aufruft, um Informationen zu erhalten, und dabei die Kontaktdetails über das Zoho CRM-Webformular eingibt, kann SalesIQ den Besucher bei zukünftigen Websiteaufrufen über den registrierten Namen und die E-Mail-Adresse nachverfolgen.

Beispiel:

Ein Automobilunternehmen kann beispielsweise Informationen zu Websitebesuchern gemeinsam mit den Produkten, für die sie sich interessieren, über Zoho CRM-Lead-Webformulare sammeln. SalesIQ identifiziert die Besucher anhand des übermittelten Namens und der E-Mail-Adresse, wenn die Option zur Besuchernachverfolgung im Webformular aktiviert ist.

Hinweis:

Diese Funktion steht nur Benutzern mit einer Zoho CRM-Integration zur Verfügung.
Erfahren Sie mehr über die Zoho CRM-Integration.

SalesIQ kann Besucher nur identifizieren, wenn die Option "Besuchernachverfolgung" aktiviert ist, während das Webformular erstellt wird. Wenn Sie die Webformulare auf Ihrer Website bereits hinzugefügt haben, ohne dass die Besuchernachverfolgungsoption aktiviert war, aktivieren Sie "Besuchernachverfolgung", und aktualisieren Sie den Code für das Webformular auf Ihrer Website erneut.
Erfahren Sie mehr über das Aktivieren der Besuchernachverfolgung im Webformular.

Smart Identifier

Als Smart Identifier wird ein 1 x 1 Pixel großes Bild gesendet, mit dem die Identität des Besuchers, der auf die E-Mail zugreift, festgestellt werden kann So wird im vom Besucher verwendeten Browser ein Cookie aktiviert, durch den SalesIQ den Empfänger anhand des Namens und der E-Mail-Adresse identifizieren kann, wenn der Besucher die Website erneut aufruft.

Um den Smart-Identifier-Code in die E-Mail einzufügen, wählen Sie im Drop-down-Menü "Kampagne auswählen" für Smart Identifier im Abschnitt für Webeinbettung den Kampagnennamen aus. Im Smart-Identifier-Code-Feld wird ein kampagnenspezifischer Code bereitgestellt. Wenn Sie den Code an die E-Mail anhängen, können die Smart Identifier die Identität des Empfängers nach Öffnen der E-Mail nachverfolgen.

Hinweis:

Die Smart Identifier funktionieren nicht, wenn der Empfänger die Option "Bilder herunterladen" in seinem E-Mail-Client deaktiviert hat. Nur wenn der Empfänger die Option "Bilder herunterladen" aktiviert hat, kann das Smart-Identifier-Bild den Cookie für den Browser des Besuchers aktivieren.

Smart Identifier funktionieren nicht bei Gmail- und einigen anderen E-Mail-Konten, da Gmail das gesendete Smart-Identifier-Bild nicht bedient, das direkt mit der E-Mail an den Empfänger versendet wurde. Stattdessen wird das Bild temporär auf dem Gmail-eigenen Server gespeichert und an den Empfänger über den Gmail-Server weitergeleitet, wenn dieser auf die E-Mail zugreift. Daher kann es vorkommen, dass die Smart Identifier den Cookie nicht im tatsächlichen Browser des Besuchers freisetzen und dieser nicht nachverfolgt werden kann.

Besucher-ID

Wenn der Besucher keiner der oben genannten Kategorien zugeordnet werden kann und die Website zum ersten Mal besucht, weist ihm SalesIQ eine zufällige Besucher-ID zu, bis er sich mit seinen persönlichen Angaben registriert. Sobald sich der Besucher zu einem Chat angemeldet hat und Informationen über das Chat-Widget zur Verfügung stellt, wird er über seinen registrierten Namen identifiziert. Wenn der Besucher die Website wieder verlässt, ohne Angaben zu machen, identifiziert SalesIQ den Besucher über die zufällige Besucher-ID, wenn sich der Besucher erneut anmeldet. Es erscheint ein kleiner Stern (*) neben der Besucher-ID, die auf einen wiederholten Besuch hinweist. Der Verkäufer kann die Besucherinformationen ebenfalls aktualisieren. Dazu nutzt er das Bearbeitungssymbol nahe der Besucher-ID im Abschnitt zu Besucherinformationen im Chat-Fenster, sofern er während eines Chats Informationen gewinnen konnte.

Erfahren Sie mehr über die Besucherverfolgung.

Hinweis:

Sobald SalesIQ den Besucher durch irgendeine der aufgezählten Methoden identifizieren konnte, wird ein eindeutiger Schlüssel als Kennung für den Besucher im Browser-Cookie abgelegt. Dieser eindeutige Schlüssel wird von SalesIQ dazu verwendet, den Besucher bei zukünftigen Websiteaufrufen zu identifizieren.