Worum handelt es sich bei der außerordentlichen Überwachung?

Benutzer:innen zahlen für ein Produkt in der Regel auf zwei Arten: mit ihrem Geld oder ihren Daten. Viele "kostenfreie" Produkte monetarisieren Benutzerverhalten und Daten, indem sie diese für Werbezwecke nutzen. In diesem Fall sind sich Benutzer:innen wahrscheinlich bewusst, dass sie verfolgt werden. Es gibt jedoch Fälle, in denen Benutzer:innen für eine App oder einen Service bezahlen und dennoch von außerordentlichen Eigenschaften verfolgt wird, ohne dass sie dies wissen, geschweige denn ihre Zustimmung dazu gegeben haben. Dies bezeichnen wir als außerordentliche Überwachung.

Standpunkt von Zoho zur außerordentlichen Überwachung

Bei Zoho haben wir Tracker von Drittanbietern jeglicher Art entfernt, die versuchen, auf die Daten unserer Benutzer:innen zuzugreifen. Wir geben Ihnen unser Versprechen, dass wir Sie, die Benutzer:innen, in allen unseren Geschäftsbereichen – von unseren kostenlosen Apps bis hin zu unseren kostenpflichtigen Produkten – vor Trackern von Drittanbietern schützen. Wenn wir Aktivitätsdaten sammeln, dient dies lediglich dem Zweck, Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wir werden Ihre Informationen niemals an Dritte verkaufen.

Entscheiden Sie sich für Datenschutz. Entscheiden Sie sich für Zoho.

DatenschutzrichtlinieHäufig gestellte Fragen zum Datenschutz