Mit Zoho Forms GDPR-konforme Formulare zur Verfügung stellen

Mit der Einführung der GDPR (Datenschutz-Grundverordnung) durch die EU ist der Datenschutz für Unternehmen auf der ganzen Welt in den Mittelpunkt gerückt worden. Zoho Forms ist bereit für die Erstellung GDPR-konformer Formulare.

Weitere Informationen finden Sie in unserem E-Book über die Einhaltung der GDPR mithilfe von Zoho Forms. 

Lesen Sie unser kostenloses E-Book

Was ist die GDPR?

Die GDPR ist eine Verordnung, die die Transparenz, den Zugriff auf und die Kontrolle über personenbezogene Daten von Verbrauchern, d. h. Teilnehmern, die Ihre Formulare ausfüllen, verbessert. Ab dem 25. Mai 2018 werden Unternehmen mit EU-ansässigen Kunden dadurch Richtlinien für den sicheren Umgang mit Daten und für den Datenschutz vorgegeben. Da die Teilnehmer mehr Mitspracherecht haben, wie ihre Daten erfasst und genutzt werden, stellen wir ihr grundlegendes Recht auf Schutz ihrer personenbezogenen Daten sicher.

Warum sollten Sie mit GDPR-konformen Formularen arbeiten?

Der Verstoß gegen die GDPR kann einen hohen Preis für Sie und Ihr Unternehmen zur Folge haben. Die Geldstrafen für die Nichteinhaltung können bei bis zu 20 Millionen Euro (€ 20 Mio.) oder 4 % des weltweiten Jahresumsatzes Ihres Unternehmens aus dem Vorjahr liegen, je nachdem, welcher Wert höher ist.  

Die drei wesentlichen Rollen

In der GDPR werden die Personen, die mit Formulardaten interagieren, in drei Kategorien eingeteilt.

  • Betroffene Person

    Bezieht sich auf Befragte, die Formulare ausfüllen und absenden.

  • Datenverantwortlicher

    Bezieht sich auf Sie, den Formularersteller bzw. Formularadministrator. Sie bestimmen den Zweck und das Verfahren der Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten.

  • Datenverarbeiter

    Bezieht sich auf uns, Zoho Forms. Wir verarbeiten die Daten, die mit den von Ihnen erstellten Formularen erfasst wurden.

Best Practices, um Ihre Formulare GDPR-konform zu machen

Zoho Forms hat verschiedene Methoden entwickelt, um Ihre Formulare GDPR-konform zu gestalten – von der Datenerfassung und -verarbeitung bis hin zur Verwaltung der Rechte der betroffenen Personen.

Für die Datenerfassung und Datenverarbeitung

  •  

    Double-Opt-In für Übermittlungen

    Mit dem Double-Opt-In können die Teilnehmer ihre Formulare bestätigen und die Einbeziehung in Ihren E-Mail-Verteiler ebenfalls akzeptieren.

  •  

    Felder als persönliche Felder markieren

    Als persönlich gekennzeichnete Felder dienen Ihnen dazu, Daten, die zur Identifizierung der Teilnehmer genutzt werden können, mit höherer Vertraulichkeit zu behandeln.

  •  

    Felddaten verschlüsseln

    Markieren Sie Felder Ihrer Wahl, die im Ruhezustand verschlüsselt werden müssen, und bieten Sie zusätzliche Sicherheit mit der integrierten HTTPS-Protokollverschlüsselung von Zoho Forms.

Für die Verwaltung der Rechte betroffener Personen

  •  

    Recht auf Information

    Feld für Geschäftsbedingungen einfügen

  •  

    Recht auf Zugriff und Datenübertragung

    PDF-Datei mit den Formularantworten an den Teilnehmer senden

  •  

    Recht auf Berichtigung

    Bearbeiten von Formularantworten aktivieren

  •  

    Recht auf Löschung

    Daten, die von den Teilnehmern eingereicht wurden, auf Anfrage löschen

  •  

    Recht auf Beschränkung oder Ablehnung der Verarbeitung

    „Nicht verarbeiten“-Status für die entsprechende Formularantwort anwenden

Haftungsausschluss: Der hier dargestellte Inhalt sollte nicht als rechtlicher Rat angesehen werden. Wenden Sie sich an Ihren Rechtsberater, um zu erfahren, wie sich die GDPR auf Ihr Unternehmen auswirkt und was Sie tun müssen, um die GDPR zu erfüllen.

Weitere Informationen finden Sie in unserem E-Book über die Einhaltung der GDPR mithilfe von Zoho Forms.

Lesen Sie unser kostenloses E-Book