Aktualisiert am: 15. November 2017

Zoho Campaigns – Nutzungsbedingungen

  • ZOHO CAMPAIGNS, EIN SERVICE ZUM ERSTELLEN, VERSENDEN UND VERWALTEN VON MARKETING-E-MAILS UND NEWSLETTERN, STEHT IHNEN ODER IHREM UNTERNEHMEN UNTER DER BEDINGUNG ZUR VERFÜGUNG, DASS SIE (NACHFOLGEND "SIE" ODER "IHR/E") ZOHO CORPORATION (NACHFOLGEND "ZOHO") ZUSICHERN, DIESEN ENTSPRECHEND DEN FOLGENDEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (NACHFOLGEND "BEDINGUNGEN") ZUSÄTZLICH ZU DEN ALLGEMEINEN ZOHO SERVICEBEDINGUNGEN ZU NUTZEN. MIT DER VERWENDUNG VON ZOHO CAMPAIGNS STIMMEN SIE DIESEN BEDINGUNGEN UND DEN ALLGEMEINEN SERVICEBEDINGUNGEN ZU. WENN SIE MIT DEN BEDINGUNGEN NICHT EINVERSTANDEN SIND, DÜRFEN SIE NICHT FORTFAHREN ODER ZOHO CAMPAIGNS AUF JEDWEDE WEISE VERWENDEN.

  • Der Service

    Zoho Campaigns ist ein Service, mit dem Sie E-Mails und Newsletter erstellen und versenden sowie die von Ihnen gesendeten E-Mails und Newsletter verwalten können. Mit Zoho Campaigns können Sie außerdem Ihre Kontaktlisten aufbauen und verwalten, indem Sie das Abonnementformulare einbetten, den Formularcode kopieren und in Ihre Website einfügen oder Kontakt aus einem CRM-Service oder einer CRM-Software (Customer Relationship Management) oder einer anderen Kontaktdatenbank importieren.

  • Zugriff auf Zoho Campaigns

    Zoho Campaigns ist Teil der Zoho Suite, die aus Online-Zusammenarbeits-, Unternehmens- und Produktivitätsanwendungen besteht. Sie können über Ihr allgemeines Konto für alle Zoho Services (nachfolgend "Zoho Konto") auf Zoho Campaigns zugreifen.

  • Zugriff auf andere Zoho Services

    Möglicherweise sind andere Zoho Services in Zoho Campaigns integriert. Über Ihr Zoho Konto können Sie ebenfalls auf alle Zoho Services zugreifen, selbst wenn ein Service nicht in Zoho Campaigns integriert ist. Für die Nutzung einiger Zoho Services ist die Annahme der besonderen Servicebedingungen, die für diesen Zoho Service gelten (nachfolgend "Besondere Servicebedingungen"), erforderlich. Sie müssen diese "Besonderen Servicebedingungen" lesen, verstehen und akzeptieren, bevor Sie den entsprechenden Zoho Service nutzen können.

  • Zugriff auf in Zoho Campaigns integrierte Drittanbieteranwendungen

    Möglicherweise sind weitere Drittanbieteranwendungen (nachfolgend "Drittanbieteranwendung(en)") in Zoho Campaigns integriert. Außerdem wird Zoho weitere Drittanbieter in Zoho Campaigns integrieren. Der Zugriff auf und die Nutzung von Anwendungen von Drittanbietern erfordern möglicherweise die Annahme der für diese Anwendungen von Drittanbietern geltenden Servicebedingungen und Datenschutzrichtlinien (nachfolgend "Drittanbieterbestimmungen"). Sie sind dafür verantwortlich, die Drittanbieterbestimmungen zu lesen und zu verstehen, bevor Sie auf die Anwendung eines Drittanbieters zugreifen bzw. diese nutzen.

  • Absenderinformationen

    Jede E-Mail, die Sie mit Zoho Campaigns versenden, muss einen Abschnitt "Über uns" mit den folgenden Informationen enthalten:

    1. Name und Adresse, falls der Absender eine Einzelperson ist
    2. Falls der Absender eine Entität ist, zusätzlich zum Namen und der Adresse den Namen der Autorität, mit der das Unternehmen registriert ist, sowie die Registrierungs-/Identifikationsnummer des Unternehmens
    3. Umsatzsteuer- oder andere Identifikationsnummer für Steuerzwecke
    4. Kontaktinformationen, mindestens eine gültige Telefonnummer sowie eine E-Mail-Adresse
    5. Name und Kontaktinformationen (Telefonnummer/E-Mail-Adresse) eines Vertreters für das Melden von Beschwerden
  • ANTI-SPAM-RICHTLINE

    Sie müssen die Anforderungen der Anti-Spam-Richtlinie von Zoho und des CAN-SPAM Act oder anderer ähnlicher für Sie geltender Gesetze einhalten, die das Versenden von Werbe-E-Mails regeln. Darüber hinaus dürfen Sie E-Mails über Zoho Campaigns nur an die Kontakte senden, die Sie über eine der unten aufgeführten akzeptablen Methoden ("akzeptable Methoden") erhalten haben.

    1. Durch Angabe der E-Mail-Adresse als Teil eines Downloads von Ihrer Website oder zum Zweck der Bestellung/Angebotseinholung eines Ihrer Produkte oder Services
    2. Durch Abonnieren eines E-Mail-Newsletters und Ausfüllen des entsprechenden Formulars auf Ihrer Website
    3. Durch Angabe der E-Mail-Adresse im Rahmen der Teilnahme an einem Wettbewerb, einer Veranstaltung oder einer Umfrage, den/die Sie durchgeführt haben, sofern Sie den Kontakt informiert haben, dass Sie ihr Marketing-E-Mails senden werden
    4. Indem ein Kontakt ein Formular ausgefüllt und über ein aktiviertes Kontrollkästchen angeben hat, dass er per E-Mail von Ihnen kontaktiert werden darf, sofern dieses Kontrollkästchen standardmäßig deaktiviert ist und Sie diesen Kontakt informiert haben, dass die E-Mails kommerzieller Natur sein werden
    5. Indem ein Kontakt seine Visitenkarte übergeben und seine Bereitschaft ausgedrückt hat, E-Mails kommerzieller Natur zu erhalten. Das Interesse am Erhalt von E-Mails kommerzieller Natur wird vorausgesetzt, wenn die Visitenkarte im Rahmen einer Messe an Ihrem Stand abgegeben wurde.
    6. Indem der Kontakt von vorhandenen Kunden oder Abonnenten Ihrer Newsletter oder Marketing-E-Mails empfohlen wurde
    In den folgenden Fällen dürfen Sie keine E-Mails an Kontakte versenden:
    1. Sie haben den Kontakt von einem Dritten erworben, geliehen, gemietet oder auf andere Weise erhalten.
    2. Sie haben eine auf legitime Weise erhaltenen Kontakt in den letzten 2 Jahren nicht kontaktiert.
    3. Sie haben E-Mail-Adressen durch ein Scraping oder durch Kopieren und Einfügen aus dem Internet erhalten.
    4. Der Kontakt hat sich aus Ihrer Mailingliste abgemeldet oder seine Absicht geäußert, keine E-Mails mehr von Ihnen zu erhalten.
    Verbotene Aktivitäten
    Durch die Nutzung von Zoho Campaigns erklären Sie sich mit Folgendem einverstanden:
    1. Sie versenden keine E-Mails, die gegen Rechte an intellektuellem Eigentum oder andere proprietäre Reche von Dritten verstoßen.
    2. Sie versenden keine E-Mails mit pornografischen und/oder anstößigen Inhalten.
    3. Sie versenden keine E-Mails, mit denen Sie sich als eine bestimmte Person oder ein Unternehmen ausgeben.
    4. Sie versenden keine E-Mails, die keine Lasten auf den Servern von Zoho erstellen oder die Bandbreite von Zoho missbrauchen.
    5. Sie versenden keine E-Mails, die anwendbare lokale, Bundes-, nationale oder internationale Gesetze verletzen.
    6. Sie versenden keine E-Mails, um illegale oder gefälschte Produkte zu vertreiben oder zu verkaufen.
    7. Sie versenden keine E-Mails, die die Bereitstellung von Zoho Campaigns behindern oder stören.
    8. Sie versenden keine E-Mails, die als Scam-Aktivitäten wie Schneeballsysteme, Multi-Level-Marketing (MLM), Affiliate-Marketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Klickbetrug betrachtet werden.
    9. Sie versenden keine E-Mails, die pharmazeutische Produkte, Wettspiele, E-Zigaretten usw. bewerben.
    10. Sie versenden keine E-Mails, die gefährliche oder illegale Aktivitäten bewerben.
    11. Sie versenden keine E-Mails, die Links zu Websites enthalten, die an jedweden der oben aufgeführten verbotenen Handlungen beteiligt sind.
  • Zustimmung

    Sie müssen eine ausdrückliche Zustimmung von Ihrem Kontakt erhalten haben, bevor Sie beginnen, diesem Werbe-E-Mails zu senden. Die Zustimmung muss separat durch eine bewusste Handlung durch den Kontakt erfolgt sein. Falls die Zustimmung nicht elektronisch erfolgt ist, ist eine schriftliche Bestätigung des Adresseninhabers erforderlich.

  • Überwachung und Drosselung

    Zur Vermeidung von Spam und Erkennung möglicher Verstöße gegen diese Bedingungen behält sich Zoho das Recht vor, die Inhalte Ihrer E-Mail-Kampagnen sowohl manuell als auch mit automatisierten Tools zu überwachen und zu prüfen. Zoho kann außerdem die Inhalte von E-Mail-Kampagnen kopieren und Kopien der Inhalte an angeschlossene Unternehmen und Serviceanbieter übertragen, um die Inhalte zu prüfen und automatisierte Tools für die Erkennung von Spam-Nachrichten und anderen Verstößen gegen diese Bedingungen zu entwickeln. Zoho behält sich außerdem das Recht vor, von Ihnen versendete E-Mail-Kampagnen zu drosseln, insbesondere wenn Sie erstmals E-Mail-Kampagnen an eine Kontaktliste senden.


    Jede von Zoho Campaigns versendete E-Mail-Kampagne verfügt über eine in der Kopfzeile der E-Mail eingebettete Kampagnen-ID. Empfänger können verdächtige Spam-Nachrichten mithilfe dieser Kampagnen-ID melden. Wenn ein Empfänger Ihre E-Mail als Spam markiert, wird Zoho benachrichtigt. Wenn die Anzahl der als Spam markierten E-Mails den unten erwähnten Schwellenwert überschreitet, behält sich Zoho das Recht vor, entsprechende Maßnahmen gegen Sie zu ergreifen, die möglicherweise eine dauerhafte Kündigung Ihres Benutzerkontos umfassen.

  • Schwellenwert für unzustellbare Nachrichten, Abmeldungen und nicht berechtigte/Spam-Prüftreffer

    Die Raten für unzustellbare Nachrichten sollten unter 5 % und die für Spam-Beschwerden unter 0,1 % liegen. Ähnlich dazu sollte die Anzahl der Abmeldungen nicht größer als die Klickrate sein, und die maximale Anzahl für Spam-Treffer/unberechtigte Beschwerden liegt bei 1. Falls Ihre E-Mail-Kampagne die oben erwähnten Schwellenwerte überschreitet, behält sich Zoho das Recht vor, Ihr Benutzerkonto ohne vorherige Benachrichtigung zu kündigen.

  • Bandbreitenmissbrauch

    Ihnen wird die Möglichkeit bereitgestellt, Bilder auf den Servern von Zoho zu hosten, damit Sie die in Ihren über Zoho Campaigns versendeten E-Mail-Kampagnen genutzten Bilder hosten können. Sie dürfen keine Last auf den Servern von Zoho verursachen oder die Bandbreite von Zoho missbrauchen, indem Sie Bilder für andere Zwecke als die Verwendung auf Ihrer Website und das Versenden der Bilder durch andere E-Mail-Zustellungstools auf den Servern von Zoho hosten.

  • Nutzungsbeschränkungen

    Zoho gibt möglicherweise Nutzungsbeschränkungen auf der Grundlage des von Ihnen gewählten Abonnementplans vor. Sie müssen sicherstellen, dass Sie bei der Nutzung die von Zoho vorgegebenen Nutzungsbeschränkungen einhalten, um einen störungsfreien Service zu erhalten. Sie erkennen an, dass Zoho eine Aktivität einschränken kann, wenn Sie die Nutzungsbeschränkungen damit überschreiten.

  • Änderung der Servicebedingungen

    Zoho behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen für Zoho Campaigns zu ändern. Änderungen an den Nutzungsbedingungen gelten bei Ihrer Nutzung von Zoho Campaigns nach Veröffentlichung dieser Änderungen.