Arten von Missbrauch

Wir haben verschiedene Arten von Missbrauch in die folgenden Kategorien eingeteilt:

Spam, Malware und Phishing: Es ist Benutzern untersagt, Zoho Services für die Übertragung von "Junk-E-Mails", "Spam", "Kettenbriefen", "Phishing" oder unerwünschten Massen-E-Mails zu verwenden. Ein Phishing-Versuch ist bespielsweise eine E-Mail, in der Sie aufgefordert werden, Ihre Kreditkartennummer anzugeben, um einen Preisbetrag zu erhalten.

Fördern von Hass, Gewalt oder illegalen/beleidigenden Aktivitäten: Übertragung oder Veröffentlichung von Inhalten, die (i) ungesetzlich, illegal, hasserfüllt, rassistisch oder diskriminierend sind oder Diskriminierung oder Hass aufgrund der ethnischen Zugehörigkeit fördern, und (ii) Inhalten durch die andere diffamiert, beschimpft, belästigt, belauert oder bedroht werden oder die die Privatsphäre und Rechte anderer auf sonstige Weise verletzen, werden von Zoho ausdrücklich als verbotene Aktivitäten angesehen.

Sexuell eindeutiges Material: Sexuell eindeutige Materialien sind Materialien, die nicht jugendfreie Inhalte enthalten. Benutzern ist es nicht gestattet, sexuell eindeutiges Material mithilfe von Zoho Services zu veröffentlichen oder zu übertragen.

Kinderausbeutung: Wir haben eine Null-Toleranz-Politik im Hinblick auf Inhalte, die Kinder ausbeuten. Das bedeutet, dass wir die Konten von Benutzern löschen, die Inhalte mit Kindesmissbrauch teilen oder veröffentlichen. Außerdem werden wir den Inhalt und dessen Besitzer den Strafverfolgungsbehörden melden.

Personenbezogene und vertrauliche Informationen: Die Nutzung von Zoho Services zur Veröffentlichung von personenbezogenen und vertraulichen Informationen von Personen, die nicht ohne deren ausdrückliche Zustimmung veröffentlicht werden dürfen, ist untersagt. Beispiele für personenbezogene und vertrauliche Informationen sind der vollständige Name, Telefonnummer, Adresse, Sozialversicherungsnummer, Kreditkartennummer, Daten auf von der Regierung ausgestellte Ausweise und Bankdaten.

Urheberrechtsverletzung: Eine Urheberrechtsverletzung liegt vor, wenn eine Person die Arbeit des Urhebers kopiert. Wenn Sie merken, dass ein Zoho-Benutzer gegen Ihr Urheberrecht verstößt, werden wir die nötigen Maßnahmen wie hier dargelegt ergreifen.

Sonstige Verstöße: Wenn Ihrer Meinung nach ein Verstoß vorliegt, der nicht in die oben angegebenen Kategorien passt, können Sie diese Kategorie verwenden, um den Verstoß zu melden. Bitte beachten Sie, dass Sie eine Beschreibung dieses Verstoßes angeben müssen, damit wir entsprechende Maßnahmen ergreifen können.